top of page

Die Kunst des Schauspielens!
Schauspiel Unterricht

Die Kunst des Schauspielens

Talent, Schauspiel-Handwerkszeug, Kreativität und Ausdruck:
Schauspielkunst erfordert die Fähigkeit, sich in verschiedene Charaktere hineinzuversetzen und deren Emotionen authentisch zu verkörpern. Eine gute Schauspielerin nutzt in erster Linie ihr Talent und das Schauspiel-Handwerkszeug, um eine Rolle mit Leben zu füllen und somit das Publikum zu berühren.
Körperliche Präsenz: Die Körperhaltung, Gestik und Mimik sind entscheidend für die Darstellung einer Figur. Ein Schauspieler lernt, seinen Körper bewusst einzusetzen, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.
Stimme und Sprache: Die richtige Betonung, Intonation und Artikulation sind essenziell. Schauspieler trainieren ihre Stimme, um sowohl auf der Bühne als auch vor der Kamera verständlich zu sein.
Improvisation: Oft ist eine spontane Reaktion der Schauspielerin erforderlich, sei es auf der Bühne oder im Film. Die Fähigkeit zur Improvisation ist daher von großer Bedeutung.
Emotionale Intelligenz: Schauspielerinnen entwickeln ein Gespür dafür, sich in die Gefühlswelt ihrer Charaktere einzufühlen. Empathie und emotionale Intelligenz sind unerlässlich.


Im Laufe meiner Karriere habe ich viele Theaterstücke und -projekte begleitet. Immer lag meine Aufmerksamkeit stets bei der Figurenentwicklung.
Z.B. Innerhalb von 10 Tagen verhalf ich meiner Tochter dazu, die Prüfung an einer Schauspielschule zu bestehen. In einem anderen Fall war die szenische Darstellung so stark und emotional intensiv, dass ich die Proben unterbrechen musste. Irgendwas war ab diesem Moment anders. Es lag ein unbeschreiblicher Zauber in der Luft. Dieses Schlüsselerlebnis nahm der Kollege mit in die nächste Probe. Meine Herangehensweise und die Erkenntnisfähigkeit des Schauspielers brachten sein Schauspiel auf ein qualitativ höheres Niveau.

Wenn du eine externe Perspektive für deine Figurenfindung wünscht, biete ich dir gerne meine Expertise an.

Humor ist eines der besten Kleidungsstücke, die man in Gesellschaft tragen kann. William Shakespeare

bottom of page